Die digitale Transformation und die Rolle des Aufsichtsrats

Venetia Lean, Member of the Board of Directors at Banque Havilland

 

 

 

 

 

Die digitale Transformation ist nicht neu für die Aufsichtsräte, aber die Geschwindigkeit des Wandels, die wir in letzter Zeit erlebt haben ist einzigartig, vor allem bei den großen Fortschritten in Technologien wie KI, Cloud-Computing oder der Speicherung oder Bearbeitung von großen Datenmengen. Jüngsten Schätzungen zufolge hat auch die COVID Pandemie den digitalen Zeitplan bis zu 4 Jahre beschleunigt und digitale Angelegenheiten auf der Tagesordnung der Aufsichtsräte nach vorne gerückt. Die digitale Transformation kann nicht mehr nur als reine Sache der EDV Abteilung im Unternehmen angesehen werden.

Viele Aufsichtsräte sind von der Komplexität und der Schnelligkeit der digitalen Transformation überfordert. Sie sind sich nicht über ihre Rolle im Klaren oder befürchten, dass sie nicht über die dafür erforderliche Sachkenntnis verfügen, um die Geschäftsleitung zu beraten und die für das Geschäft richtigen Entscheidungen zu treffen.  

Es ist wichtig, dass sich die Aufsichtsräte der ihr Geschäft beeinflussenden großen Themen bewusst sind und sich hierzu engagieren. Ihre Schlüsselrolle in der digitalen Transformation liegt aber bei den fundamentalen Aufsichtsratsverantwortungen, nämlich bei der Festlegung von Strategie und Unternehmenskultur sowie bei Risikomanagement und -überwachung. Aufsichtsräte sollten nicht in die Falle tappen, Technologen werden zu müssen, sondern erwägen, was für einen erfolgreicheren Aufsichtsrat im Change Management (digital oder anderweitig) zu tun ist.

 

 

“Es ist wichtig, dass sich die Aufsichtsräte der ihr Geschäft beeinflussenden großen Themen bewusst sind und sich hierzu engagieren. Ihre Schlüsselrolle in der digitalen Transformation liegt aber bei den fundamentalen Aufsichtsratsverantwortungen, nämlich bei der Festlegung von Strategie und Unternehmenskultur sowie bei Risikomanagement und -überwachung.”

VENETIA LEAN

 

Die Auswirkungen der Technologie verstehen, um entsprechende Strategien zu entwickeln

Um die Vision und Strategie definieren zu können, muss der Aufsichtsrat die Auswirkungen der Technologie auf das Geschäft erkennen und verstehen, inwiefern sie die zukünftige Wertschöpfung beeinflusst.   Schwerpunkt bei Schulungen und Kompetenzen sollte sein, den Aufsichtsratsmitgliedern Verständnis über die Auswirkung der Schlüsseltechnologien auf ihr Geschäftssegment zu vermitteln. Ziel sollte es nicht sein, technologische Gurus auszubilden, sondern vielmehr neue Denkweisen anzustoßen, neue Möglichkeiten zur strategischen Unterstützung zu eröffnen und dem Aufsichtsrat zu helfen, die Geschäftsführung in der Entwicklung  Geschäfts zu hinterfragen.

Um Klarheit und Angemessenheit gegenüber einer digitaler Strategie zu schaffen, müssen Aufsichtsrat und  Geschäftsführung  das Geschäft auf dessen Ursprungsziel- und Identität reduzieren. Nehmen wir zum Beispiel Banque Havilland: Diese hat das Ziel, eine spezialisierte Privatbank für wohlhabende Vermögensverwaltungskunden zu sein. Die nächste Etappe besteht dann darin abzuwägen, inwiefern digitale Technologien zur entsprechenden Zielerreichung beitragen können und die Wertschöpfung für das Geschäft und für die Kunden fortsetzen können. Es ist unwahrscheinlich, dass wir in einem Geschäftsbereich, in dem persönliche, vertrauensvolle Bindungen von großer Bedeutung sind, Kundenberater durch Roboter ersetzen werden. Wir können aber über den Einsatz neuer Technologien nachdenken, um bestimmte Kundenprozesse  zu beschleunigen oder zu optimieren und somit unsere Premiumdienstleistungen verbessern.  In einem solchen Szenario obliegt es dem Aufsichtsrat, die Geschäftsleitung dazu zu bewegen, die echten Quellen eines Wettbewerbsvorteils zu erkennen und es zu verstehen, bei einer Transformation diese Vorteile in neue Einnahmemöglichkeiten zu entwickeln.

Im Zuge seiner Strategiegestaltungsaufgabe hat der Aufsichtsrat auch eine Rolle bei der Definition eines technischen Fahrplans und  bei der Sicherstellung, dass genügend finanzielle und technologische Mittel sowie Personal für Transformationsinitiativen zur Verfügung stehen. Hierzu gehören Infrastrukturinvestitionen, Talentakquirierung und Schulungsprogrammen.

Eine Unternehmenskultur zur digitalen Transformation

In allen Unternehmen ist der Aufsichtsrat für die Aufstellung einer Unternehmenskultur, dem “Tone at the top”, verantwortlich, was bei digitaler Transformation um so wichtiger ist. Digitale Transformation ist exponentiell, während menschlicher Wandel eher linear und graduell ist – eine kulturelle Veränderung innerhalb des Unternehmens ist dann erforderlich. Der Aufsichtsrat muss eine Digitalkultur schaffen, die Innovation, Zusammenarbeit und Anpassungsfähigkeit fördert. Hierzu gehört die Förderung einer Denkweise, die Wandel, Experimentierfreude und Risikobereitschaft zulässt. Der Aufsichtsrat schafft Klarheit und ist richtungsweisend bei der Angleichung der digitalen Initiativen an die allgemeine Geschäftsstrategie.

Entscheidend bleibt ein robuster Ansatz beim Risikomanagement

Digitale Transformation bringt inhärente Risiken mit sich, so wie etwa Sicherheitsverletzungen, Datenschutzbedenken und technische Störungen. Der Aufsichtsrat muss diese Risiken wirksam abwägen und verwalten, so wie er es auch mit anderen Geschäftsrisiken tut. Dies umfasst das Ergreifen von soliden Maßnahmen zur Cyber-Sicherheit, zum Datenschutz und zur Überwachung von Leistung und Konformität der Technologieanbieter. In manchen Fällen entwickelt sich die Technologie so schnell, dass sich Regelungen und Standardpraktiken noch nicht etablieren konnten (z.B. beim globalen Wettlauf um die Regulierung zur generativen KI). Hier müssen sich Aufsichtsräte mithilfe von Standardrisikomanagementrahmen und -prozeduren vorsichtig herantasten. Das Facebook Motto “ “Move fast and break things” (deutsch etwa: Bewege dich schnell und mache Dinge kaputt) funktioniert nicht in stark regulierten Branchen wie zum Beispiel dem Finanzsektor. Aufsichtsräte müssen innerhalb der Normen und Regelwerke ihres Geschäftsbereichs handeln.

Eine entscheidende Rolle in der Überwachung des Fortschritts der digitalen Transformation

Eine Schlüsselrolle des Aufsichtsrats besteht darin, die oft erheblichen Investitionen und deren Fortschritte zu überwachen. Digitale Transformationen sind komplex und bestehen des Öfteren aus mehreren Initiativen. Der Aufsichtsrat kann der Geschäftsleitung bei der Priorisierung der wichtigsten und wertschöpfensten Projekte helfen und auch über die besten Überwachungsmaßnahmen, nicht unbedingt über traditionelle Leistungskennzahlen (KPIs), mitentscheiden. Die Nachverfolgung von Ergebnissen, die einen Mehrwert für das Unternehmen schaffen, kann beispielsweise kurzfristig ein besseres Zeichen für einen Erfolg sein als Kapitalrendite – wie etwa die für eine Kontoeröffnung oder eine Kreditanfrage erforderliche Zeitspanne. In regelmäßigen Abständen muss der Aufsichtsrat die Ergebnisse überprüfen, um sicher zu stellen, dass die Initiativen die erwünschten Ergebnisse bringen und um gegebenenfalls Justierungen an der Strategie vorzunehmen zur Gewährleistung  der kontinuierlicher Verbesserung und des Erfolgs Klar ist, dass die rasanten Fortschritte der Technologie die traditionellen Geschäftsmodelle in Frage stellen und die Unternehmen zu Anpassungen zwingen, um relevant und wettbewerbsfähig bleiben zu können. Digitale Transformation fordert die bestehenden Unternehmen heraus und ist ein komplexes und langwieriges Unterfangen, das nicht allein der EDV Abteilung anvertraut werden kann.  Sie bedarf strategischer und kollaborativer Bemühungen seitens des gesamten Unternehmens bei denen der Aufsichtsrat eine entscheidende Rolle in der Führung und Überwachung der Transformation spielt.

Effektive Aufsichtsräte treffen bewusste Entscheidungen, indem sie Informationen und unterschiedliche Sichtweisen berücksichtigen und sich die Zeit nehmen, Geschäftsmöglichkeiten und Risiken zu erwägen, kollektive Entscheidungen im besten Interesse des Unternehmens zu treffen und schließlich die im Laufe der Zeit erreichten Fortschritte zu überwachen. Meiner Meinung nach besteht hierin die Rolle des Aufsichtsrats bei der digitalen Transformation.

(Source: Agefi)